Create
News

25.08.2020

Anti-Schmerz-Echo von radio:works für Voltadol

Klagenfurter Agentur inszeniert für Voltadol Forte Schmerzgel ein effektvolles Echo und stellt so die Wirkungsweise des Produkts in den Vordergrund.

Foto: GSK-Gebro

Der Schmerz als Begleiter, der dich auf Schritt und Tritt, wie ein Echo, verfolgt. Vom Echo begleitet, beginnt auch die neue Radio-Kampagne für das Produkt Voltadol Forte Schmerzgel der GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH in Fieberbrunn.

"Die beste Kommunikation für Pharmaprodukte beginnt da, wo sich die Hörer direkt in eine Lebenssituation hineinfühlen können", erklärt Peter Mathes, Geschäftsführer der Agentur radio:works, der mit seinem Team die Idee entwickelt und umgesetzt hat. "Das Schmerz-Echo hat beim Hörer und potenziellen Kunden nicht nur sinnbildlich einen Wiedererkennungseffekt, sondern erzielt so auch akustisch eine effektvolle Wirkung. Und das ist es, was Radio so besonders macht - ein hörbarer Effekt und eine Botschaft, die ins Ohr geht und deshalb nachhaltig Kino im Kopf erzeugt."

Nach Vitawund, Otrivin und Chlorhexamed durfte Radio:works ein weiteres Mal Voltadol Forte Schmerzgel für das internationale Pharmaunternehmen im Radio werbewirksam kommunizieren. Die Kampagne läuft aktuell auf Ö3 und über RMS in allen österreichischen Privat-Radiostationen.

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht