Create
News

22.08.2018

Der Kärntner Handel

Die Sparte Handel hat als Sponsor des Creos den "BestSeller" des Jahres 2018 verliehen! Das Rosentaler Familienunternehmen Seidl GmbH hat sich unter allen Einreichungen durchgesetzt. 

Über den Sommer haben wir heuer erstmals bei einem Schaufensterwettbewerb den "BestSeller 2018" gesucht. Nominiert für den Hauptpreis waren der Mamiladen in Villach, die Seidl GmbH in St. Jakob sowie die Werner Kristan GmbH in Wolfsberg. Im Rahmen des Kärntner Werbepreis CREOS am 12. Oktober wurde der Gewinner verkündet: Der 1. Preis geht an den Familienbetrieb Seidl. Kreativität ohne großen Aufwand, ein humorvoll und persönlich ausgeprägter Kundenkontakt schafft hier Vertrauen und verspricht einen Einkauf der besonderen Art.

"Social Media der traditionellen Art"

"Geradezu minimalistisch muten die Schaufenstergestaltungen an, wie sie das Familienunternehmen Seidl in St. Jakob im Rosental ihren Kunden präsentieren. Das Schaufenster wird zur Info-Tafel für teils humorige, teils produktbezogene Botschaften. Mit wenig Aufwand wird hier, man könnte fast sagen analog, ohne großen technischen Aufwand Aufmerksamkeit erzielt - Social-Media der traditionellen Art", so die Lobhymmen der Creos-Jury. 

Schaufensterspruch als Siegerkriterium

Vorbeigehende werden auf freundliche Art und Weise persönlich angesprochen und auch schon einmal zum Nachdenken angeregt. Kreativität in einer liebenswerten  Form vermittelt, stellt einen persönlichen Kontakt zum Kunden her. Zu einer Entschleunigung, und damit verbunden zu mehr Lebensqualität ruft der folgende Schaufenster-Spruch auf:  

Was du heute kannst besorgen,
schiebe ganz entspannt auf morgen.
Denn, was du heute kannst erleben,
kann dir morgen keiner geben.

Abwechslungsreiche Schaufenster

Ein andermal findet man auf dem Schaufenster ein Rezept für die einfachste Tomatensauce der Welt, das passende Kochgeschirr ist ausgestellt,  oder heiter-lebensfrohe Kinderzeichnungen. Es muss ein positives Einvernehmen mit der heimischen Bevölkerung bestehen, denn angeboten wird, was regionaler Bedarf ist. Man kennt sich und weiß, was gebraucht wird. Daher auch der persönlich, direkte Ansprache über das Schaufenster, noch bevor die Kundschaft das Geschäft betreten hat. 

Der Kärntner Handel zeichnet sich für seine rund 11.000 Handelsunternehmen verantwortlich. "Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Mitglieder und beraten diese mit unserem rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Know-how bei ihren Anfragen", weist Spartenobmann Raimund Haberl auf die Kompetenz der Spartenmitarbeiter hin. Neben den Serviceberatungen hält die Sparte Handel ihre Mitglieder bei Veranstaltungen über das Jahr hin auf dem neuesten Stand – sei es über kollektivvertragliche Bestimmungen oder über eCommerce-Trends.

Kontakt:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt am Wörthersee
T 05 90 90 4-330
E handel@wkk.or.at

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht

Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Google Analytics und Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK