Create
News

12.04.2016

50 Jahre Ver­trauen und Wert­schät­zung

Sie sind seit Jahrzehnten fixer Bestandteil der heimischen Kreativ­wirtschaft: Andrea Krassnig (Agenturgründung vor 20 Jahren) und Harald Schellander (30 Jahre) luden Kollegen zum gemeinsamen Fest ein.

„Eine tolle Energie“, „ein wunderbares Fest“, „vielen Dank für die Wertschätzung“ – die Gäste waren begeistert. Für die Gastgeber, Andrea Krassnig und Harald Schellander, waren die gemeinsamen 50 Jahre Unternehmertum ein schöner Anlass, Geburtstag zu feiern. „Wir setzen gemeinsam viele Projekte um und arbeiten mit zahlreichen anderen Unternehmern aus der Branche zusammen“, freuen sich Krassnig und Schellander über wunderbare Kooperationen. „Es war uns ein Bedürfnis, den runden Geburtstag zu nutzen und unseren Wegbegleitern Danke zu sagen. Im Grunde sind wir alle gemeinsam ein großes Unternehmen.“ Rund 60 Kollegen kamen zum Fest ins raj in die Klagenfurter Badgasse. Wodurch ihre Kooperation so gut gelingt? „Es sind die Grundwerte, die wir leben: Vertrauen, Zuverlässigkeit, Respekt, Wertschätzung, Offenheit“, sagen Krassnig und Schellander.

Der Rückblick
Harald Schellander leistete vor 30 Jahren Pionierarbeit und eröffnete die erste PR-Agentur in Kärnten. Zehn Jahre später, 1995, entschlossen sich Andrea Krassnig und Ina Herzog die PR- und Werbeagentur PUBLIC AFFAIRS zu gründen. Zwei Unternehmen also, die ähnliche Leistungen anboten. Konkurrenz, möchte man meinen. „Das war anfangs auch so“, lachen Schellander und Krassnig heute. „Wir waren vor 20 Jahren beide zu einer Wettbewerbspräsentation eingeladen und haben unabhängig voneinander sehr gute Konzepte abgegeben. Ausgeschrieben war die Öffentlichkeitsarbeit der Müllverbrennungsanlage. Der Kunde – Karl-Heinz Gruber war damals Geschäftsführer der KRV GmbH – konnte sich nicht entscheiden und fragte an, ob wir gemeinsam arbeiten könnten. Wir haben den Schritt gewagt. Daraus ist eine gelungene Partnerschaft und eine wunderbare Freundschaft entstanden. Geblieben sind bis heute zwei unabhängige Unternehmen“, erzählen die beiden stolz.

Die Weiterentwicklung
Die beiden Kreativen haben sich und ihre Unternehmen ständig weiterentwickelt. Harald Schellander gründete 2008 gemeinsam mit Cornelia Scala-Hausmann das Institut für Zukunftskompetenzen. „Wir beraten, unterstützen und begleiten Menschen, Organisationen und Regionen bei ihrer Zukunftsgestaltung. Das jährliche Highlight sind die Tage der Zukunft in Arnoldstein, die heuer bereits zum zehnten Mal vom 14. bis 17. Juni stattfinden werden“, sagt Schellander.

PUBLIC AFFAIRS wurde zu „Andrea Krassnig Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung“. „Meine Begeisterung entfaltet sich vollends, wenn ich Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung unterstützen kann“, strahlt Andrea Krassnig. Einzelcoaching, Teambuilding und Prozessbegleitung bilden heute ihren unternehmerischen Schwerpunkt.

Die Gäste 
Insgesamt waren an diesem Abend rund 550 Jahre Unternehmertum versammelt. Mitgefeiert haben Wirtschaftstrainerin Sonja Grilc, Organisationsentwickler Udo Müller, Christian Müller und Martin Schellrat von Webwerk, Agenturchefin Gerda Schlacher, Mario und Jutta Kleinberger von der SMA Social Media Agentur, Harald Pliessnig und Johannes Farys von Werk1, die Grafiker Brandy Brandstätter und Herbert Janesch, die Fotografen Martin Rauchenwald, Ferdl Neumüller und Klaus Leesemann, Eventer Günther Bacher, die Unternehmensbegleiter Ute Habenicht, Ingrid Preissegger, Norbert Wandl und Roland Jaritz, Trainerin Andrea Latritsch-Karlbauer, die Druck-Profis Tilka und Seppi Loibnegger, „Woche“-Chefredakteur Gerd Leitner mit Assistentin Annika Hauser, Weltmeisterin und Coach Claudia Strobl, Wirtschaftstrainerin Ulrike Wöhlert, Graphic-Recorderin Edith Steiner-Janesch, Online-Marketer Martin Figge und viele andere.

www.andreakrassnig.at
www.zukunftskompetenzen.at

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht