Create
News

22.03.2017

Jugend pfeift auf Facebook

Der Jugend-Internet-Monitor zeigt das Social-Media-Verhalten von Österreichs Jugendlichen. Demnach ist WhatsApp top und Facebook flop.

Der Jugend-Internet-Monitor, eine Umfrage von Saferinternet.at unter 400 österreichischen Jugendlichen im Alter von 11 bis 17 Jahren, zeigt 2017 eine deutliche Veränderung zum Vorjahr: Nur noch 48 Prozent der Befragten geben an, Facebook zu nutzen - ein Minus von 21 Prozent. Die beliebtesten Sozialen Netzwerke für Jugendliche in Österreich sind WhatsApp (93%) und YouTube (90%). 68 Prozent nutzen das Bilder-Netzwerk Instagram, danach folgt bereits die Foto-Sharing-App Snapchat (65%). 

Heuer erstmals in die Erhebung aufgenommen wurde das Musik-Video Netzwerk musical.ly, welches mit 26% bereits den sechsten Platz belegt und vor allem bei der jüngeren Zielgruppe (11-14-Jährige) sehr beliebt ist. Mit der App musical.ly können 15-sekündige Musikvideos, sogenannte "Musicals", aufgenommen und mit anderen Nutzern – den "Musern" – geteilt werden. Der Clou: Man muss nicht selbst singen, sondern bewegt die Lippen zum Playback der Lieblingssongs.

Grafik: saferinternat.at

Autor

von


Teilen


Zur Übersicht